Titel
Theorie
Fakten ignorieren
Fakten verdrehen

Kleine und mittelständische Unternehmen

KMU erhalten bevorzugt Förderung

[row class=”row-fluid”][col class=”span6″]

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können selten von den diversen Entlastungstatbeständen bei EEG-Umlage und Netzentgelten profitieren, sodass sie gegenüber großen Industrieunternehmen erhebliche Wettbewerbsnachteile erleiden.

Die Stromkostensteigerungen durch EEG-Umlage etc. schlagen daher voll auf das Betriebsergebnis durch und schränken den Spielraum für Investitionen im Kerngeschäft ein.

[/col][col class=”span6″]

Daher fördert der Gesetzgeber ganz besonders KMU durch geförderte Beratungen mit bis zu 80 % der gedeckelten Honorarsumme. Das ist der ideale Einstieg für Unternehmen, die systematisch Klarheit über Ihre konkreten Optimierungspotenziale gewinnen und Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern wollen.

Die Kriterien für diese besondere Förderung sind:

  • weniger als 250 Mitarbeiter
  • weniger als 50 Mio. Euro Umsatz
  • weniger als 43 Mio. Euro Bilanzsumme
  • mindestens 5.000 Euro Netto-Energiekosten am Standort jährlich

[/col][/row]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.